2001-2005: Erste Anfänge im Kartsport

08.03.2011 von Lars Krone

Christopher Mies beginnt seine Karriere im Alter von zwölf Jahren im Kartsport.

Zum Motorsport kommt der Pilot aus Heiligenhaus über seinen Vater Peter Mies. Dieser startete mehrere Jahre in der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring (VLN). „Wir sind 2001 zufällig auf eine Kartbahn gefahren und dort bin ich das erste Mal gefahren. Es hat mir sofort sehr viel Spaß gemacht.“

Seitdem fährt Mies regelmäßig im Kart und nimmt an Wettbewerben teil. Vor allem bei Slalomveranstaltungen läßt er sein Talent immer wieder aufblitzen. Vordere Platzierungen bei Clubmeisterschaften und im ADAC Winterpokal lassen nicht lange auf sich warten. „Allerdings habe ich den Kartsport nie professionell betrieben, dazu fehlte das Geld“, blickt Mies zurück.

2005 tritt Mies erstmals im Autoslalom an und nimmt am Sichtungslehrgang des ADAC Volkswagen Polo Cup teil.

«ZURÜCK