2007: Wechsel in den Ford Fiesta Cup

08.03.2011 von Lars Krone

Nach einer Saison im Toyota Yaris Cup startet Christopher Mies 2007 im Ford Fiesta ST Cup und wird auf Anhieb bester Neuling.

Der Fiesta-Cup ist einer der traditionsreichsten Markenpokale Deutschlands. Bereits 1982 wurde dessen erste Saison ausgetragen. Mies tritt mit einem 170 PS starken Ford Fiesta ST für das Team Leipert Motorsport an. „Dank meiner erfolgreichen Teilnahme an dem Sichtungslehrgang Ende 2006 wurde ich das erste Mal von einem großen Sponsor gefördert“, so Mies.

Bereits beim dritten Saisonrennen fährt das Talent aus dem Rheinland seinen ersten Podestplatz ein – ausgerechnet auf der Nürburgring-Nordschleife im Vorfeld des 24-Stundenrennens. „Dass mir dieses auf der schwersten Rennstrecke gelingt, war natürlich toll“, so Mies. Weitere Podestplätze folgen. Am Jahresende steht der fünfte Gesamtrang und Platz eins in der Junior-Wertung zu Buche.

«ZURÜCK