2015: Bahnbrechende Erfolge

Mit dem Triumph bei den 24h Nürburgring gewinnt Christopher Mies erstmals den berüchtigten Eifelklassiker. In Australien gewinnt er die GT-Meisterschaft.

Weiterlesen …

2014: ein Jahr, viele Höhepunkte

Europa, Asien Australien: In der Saison 2014 zeigte sich Christopher Mies als umtriebiger GT3-Rennfahrer und feiert dabei wichtige Erfolge.

Weiterlesen …

2013: Mies feiert Teamtitel im ADAC GT Masters

Christopher Mies feiert nach einem weiteren Erfolgsjahr den Teamtitel im ADAC GT Masters.

Weiterlesen …

2012: Champion in der Blancpain Endurance Series

Christopher Mies holt den ersten internationalen Titelgewinn seit der FIA-GT3-Europameisterschaft 2009.

Weiterlesen …

2011: Erster Sieg bei einem Langstreckenklassiker

In einem intensiven Jahr gewinnt Christopher Mies sein erstes Langstreckenrennen.

Weiterlesen …

2010: Teamchampion und GT-Vizemeister

Christopher Mies bestreitet 2010 seine erste komplette Saison im ADAC GT Masters.

Weiterlesen …

2009: Auf Anhieb FIA-GT3-Europameister

Christopher Mies krönt seine erste Saison im GT-Sport mit dem EM-Titel.

Weiterlesen …

2008: Titelerfolg in der ADAC Procar

2008 steigt Christopher Mies in die ADAC Procar auf und gewinnt den Titel in der Division 2.

Weiterlesen …

2007: Wechsel in den Ford Fiesta Cup

Nach einer Saison im Toyota Yaris Cup startet Christopher Mies 2007 im Ford Fiesta ST Cup und wird auf Anhieb bester Neuling.

Weiterlesen …

2006: Premiere im Markenpokal

Nach mehreren Jahren im Kart beginnt für Christopher Mies 2006 ein neues Kapitel in seiner Karriere: der Automobilsport.

Weiterlesen …

2001-2005: Erste Anfänge im Kartsport

Christopher Mies beginnt seine Karriere im Alter von zwölf Jahren im Kartsport.

Weiterlesen …